Förderband

Förderbänder

Fördersysteme für schonenden Materialtransport, bei geringem Platzbedarf. Sehr lange Förderwege können mit nur einem Förderorgan überbrückt werden.

Teleskopförderband Förderband Förderbandanlage Förderband

Vorteile auf einen Blick

  • Schonende Förderung des Mediums
  • Geringer Energieeintrag bei großen Förderleistungen
  • Reversierbarer Betrieb möglich
  • Platzsparende Aufstellung / Bauweise durch niedrige Bauhöhen
  • Nur ein Förderaggregat nötig bei sehr langen Förderwegen
Die Abmessungen sind variabel und werden je nach Anwendungsfall angepasst.

Varianten:

  • Mulden- oder Flachbänder
  • Kurven und teleskopierbare Förderbänder
  • Winkel und Z-Förderbänder
  • Glattgurte, Wellkanten- und Stollengurte
  • Öl- fett- chemikalienbeständige Gurte
  • Mobile Bänder

Ausstattung:

Trichter, Seitenleisten, Ober- und Untergurtabdeckungen, verschiedene Gurtreinigungssysteme Pflugabstreifer, Klingen- und Federlamellenabstreifer oder Bürstenwalzen, Schalt- und Steuerelemente, Dreh- und Schieflaufwächter, Fahrkörbe, Schwenk- Dreh- und Hubfahrwerke manuell und elektrisch

Einsatzgebiete:

  • Transport für Schüttgüter aus kommunalen und industriellen Anlagen
  • eingedickte, entwässerte, getrocknete Schlämme
  • Sand und Sand-Wassergemische
  • Zopfende Materialien wie z.B. Rechengut, Bioreststoffe, Müllsortierung
  • Papier- und Lebensmittelindustrie

Beschreibung:

Unsere gemuldeten Förderbänder werden als kräftige Stahlblechkonstruktionen oder in Rohrrahmenkonstruktionen hergestellt. Je nach Förderaufgabe sind zwei- oder mehrteilig gemuldete oder flache Bandstrecken möglich. In der Regel wird die Umlenkstation als Gurtspanntrommel ausgebildet. Der Antrieb erfolgt über Getriebemotoren als Aufsteckmotoren bzw. Kettenantriebe oder durch sehr platzsparende Trommelmotoren.