Schlammannahmebunker

Schlammannahmebunker

Als Rechteck- oder Rundbehälter zur Schlammannahme und -lagerung. Variable Silovolumen und Abmessungen je nach Anforderung. Unterschiedliche Füllgüter möglich.

test1 Annahmebunker Schlammannahmebunker Schlammannahmebunker
Vorteile auf einen Blick
  • Zeit- und Personalersparnis durch voll automatisierte Befüllung und Verladung des Füllguts
  • Schlammverladung kann eigenständig durch den Entsorger erfolgen
  • Keine Überladung der Fahrzeuge durch Lademengenkontrolle
  • Geringer Energieeintrag bei großer Verlade- und Lagerkapazität
  • Emissionskontrolle durch ein geschlossenes Anlagensystem
  • Hygienische Verhältnisse werden verbessert
Bunkergrößen und Abmessungen sind variabel und werden je nach Anwendungsfall angepasst. Lagerung und Austrag unterschiedlicher Füllgüter möglich.

Varianten:

  • Annahmebunker auf Stahlkonstruktionen zum Austrag in ein weiteres Förderorgan
  • Annahmebunker auf Bodenniveau zur Annahme des Klärschlamms von oben

Ausstattung:

Variable Füllstandsmessung, Wägetechnik, Isolierung und Beheizung, Explosionsschutz, ATEX-Konformität, Abluftbehandlung, integrierbare Hubgeräte, variable/unterschiedliche Treppen- und Bühnensysteme

Befüllsysteme:

Kettenförder-, Spiralförder- oder Pumpensysteme zur Befüllung der Bunker
hygienische und geruchsarme Schlammzufuhr. Oder durch Direktverladung mit dem LKW

Austragsysteme:

Austragungssysteme als elektrohydraulisch betriebene Ein- bzw. Mehrfachgleitrahmen mit Austragsschnecken und Absperrschieber, Schneckenböden, Rotationssystemen

  • keine Brückenbildung innerhalb des Bunkers
  • Austragsleistung ist variabel